Zielgruppe

Wir bieten Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit wesentlichen Behinderungen an. Viele Menschen erleben in ihrem Wohnumfeld Ausgrenzungen, Einsamkeit und Überforderung. Oftmals fehlt ein dafür geeignete*r Ansprechpartner*in, um diesen Problemen zu begegnen.

Unsere Zielgruppe des Ambulant Betreuten Wohnens sind Menschen mit psychischen, körperlichen und/oder seelischen Erkrankungen sowie Menschen in besonders schweren Lebenslagen.

Unser Schwerpunkt und unser Fachwissen liegt in der Zusammenarbeit mit Menschen mit HIV, Aids, chronischer Hepatitis C und sexueller Identitätsstörung oder auch Bedrohung von Obdachlosigkeit.

Im Ambulant Betreuten Wohnen werden die Nutzer*innen des Angebotes von Fachkräften professionell begleitet. Gemeinsam wird das Ziel verfolgt, wieder ein eigenständiges Leben führen zu können. Hierbei steht die Hilfe zur Selbsthilfe im Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit.

Um den individuellen Bedürfnissen unserer Klient*innen gerecht zu werden, bieten wir unterschiedliche Formen des Ambulant Betreuten Wohnens in der eigenen Wohnung an:

  • Das Wohnprojekt „Günter-Fischer-Haus“.
  • Das Einzelwohnen im Stadtgebiet Essen, Mülheim und Duisburg.
  • Die Wohngemeinschaft für schwule Männer im Alter.

Wir haben eine Leistungs- und Prüfungsvereinbarung mit dem Landschaftsverband gem. § 53 und 67 SGB XII. Für Klient*innen mit Transferleistungen entstehen in der Regel keine Kosten.

Unseren Info-Flyer können Sie hier runterladen: BeWo-Flyer (PDF).


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.